· 

Protein Tassenkuchen für die Mikrowelle

Wenns's um die optimale Vorbereitung in Sachen Einkauf und Küche geht, bin ich sicherlich nicht die Nummer 1. Wenn es um Improvisation geht allerdings schon.

So entstand vergangene Woche der Protein Tassenkuchen für die Mikrowelle, aus Heißhunger heraus und mit kaum Zutaten zu Hause. Der erste Versuch ging zwar in die Hose, oder anders: über die Tasse hinaus, aber geschmeckt hat es dennoch. Und im zweiten Versuch und mit der richtigen Tasse, nämlich idealerweise eine, die nach oben noch Platz zum Aufgehen des Kuchens lässt, war die Sache dann auch schon geritzt. 

Der leckere 3 Minuten Kuchen kommt mit nur 4 Zutaten aus und ist absolut variabel, schnell gemacht und wurde seither auch schon 5 mal verspeist. Grund genug, um Euch dieses Rezept nicht vorzuenthalten. 


Zutaten:
50g Magerquark

1 großes Ei

30g Schoko Proteinpulver (oder Pulver Geschmack nach Wahl)
1 TL Backpulver
optional Stevia, Honig oder womit auch immer ihr Süßen wollt
optional: Früchte, Nüsse, Schokoladestückchen oder was auch immer Euer Vorratsschrank noch hergibt.

Zubereitung:
Magerquark  und Ei in einer Tasse verrühren, Proteinpulver und Backpulver dazumischen und zu einer cremigen, klumpenfreien Masse verrühren. Eventuell mit ein wenig Wasser nachhelfen. 
Zum Schluss noch süßen, ich persönlich verwende flüssiges Stevia.

Die Tasse auf einen Teller stellen, sollte der Kuchen doch überlaufen, und für etwa 3 Minuten bei 900 Watt in der Mikrowelle durchbacken.

Fertig ist der Zauberkuchen.

Schmeckt. Immer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0