· 

Wundermittel gegen Cellulite?

Über 80% aller Frauen kämpfen im erwachsenen Alter gegen Cellulite. Und natürlich klopfen da schon die ersten Firmen an, die sich damit ein goldenes Näschen verdienen möchten. 

Cellulite entsteht weder durch eine Übersäuerung, durch Schlacken, und auch nicht durch tierische Fette und Milchprodukte. Detoxtees und Zitronenwasser werden daran leider auch nichts ändern. 


Quelle
Quelle

Was genau ist cellulite?

Cellulite (Dermopanniculosis deformans oder auch Orangenhaut) ist eine konstitutionell bedingte Veränderung des subkutanen Fettgewebes im Oberschenkel- und Gesäßbereich. Auf Grund der dellenförmigen Hautoberfläche wird Cellulite im Volksmund auch Orangenhaut genannt. 

Cellulite kommt fast ausschließlich bei Frauen vor, da Männer eine maskuline Struktur des Bindegewebes besitzen. Übergewicht oder schwaches Bindegewebe können die Hauterscheinung schon in jungen Jahren auftreten lassen, mit fortschreitendem Alter bekommen Cellulite in unterschiedlichem Ausmaß 80 bis 90 % der Frauen.

Cellulite entsteht bei Frauen im subkutanen Fettgewebe. Die Entstehung hängt direkt mit der Lederhaut zusammen, da sie, wie oben schon angesprochen, weniger elastisch ist, als die von Männern. 

Das Fettgewebe wird von bindegewebigen Kollagensträngen gitterartig durchzogen. Diese schwellen unter hormonellen Veränderungen während des  Menstruationszyklus in unterschiedlicher Form an und führen so dazu, dass die Form der Kollagenbänder sichtbar wird. Cellulite ist demnach also auch durch das Hormon Östrogen bedingt.

 

ACHTUNG: Für alternativmedizinische Behauptungen, verantwortlich seien Ansammlung von Stoffwechselprodukten im Bindegewebe (Übersäuerung und Entschlackung), gibt es keinerlei wissenschaftlichen Belege.


Quelle
Quelle

was wirklich hilft

Wundermittel gegen Cellulite gibt es keines. Wir Frauen müssen uns halt eben einfach damit abfinden. Ich gehöre da genauso dazu.

Was allerdings helfen kann:

 

1) Fettreduktion: 
Und zwar über ein Kaloriendefizit und Sport, und nicht über irgendwelche Diättees oder andere Wundermittel. 
2) Krafttraining:
Kreuzheben, Kniebeugen, Ausfallschritte werden dich über Nacht nicht zum Bodybuilder heranwachsen lassen, also keine Angst vor dem Training mit Gewichten. Es ist anstrengend, Veränderungen passieren nicht von heute auf morgen. Aber es hilft.

3) Ausreichend Protein hilft, in dem es auf der einen Seite wunderbar sättigt, auf der anderen Seite hilft Muskulatur aufzubauen und zu halten. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0